Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
089 769-772-10

Vertragserfüllungsbürgschaften nach § 632a Abs. 3 BGB

Definition

Die Bürgschaft muss gestellt werden, wenn der Bauunternehmer einen Ratenzahlungsplan vereinbart hat und der Bauherr Verbraucher ist.

Hinweis

Die Bürgschaft muss nach dem Gesetz nicht selbstschuldnerisch übernommen werden. Gute Konditionen gibt es bei guter Bonitätsauskunft.

Ihr Vorteil

Bürgschaft für Verbraucher als Sicherheit „für die rechtzeitige Herstellung des Werkes ohne wesentliche Mängel“ nach § 632a Abs. 3 BGB. Grundlage ist das Forderungs-Sicherungs-Gesetz (FoSiG).

Besonders geeignet für

Bauträger, Bauunternehmer

Bürgschaftsempfänger

Bauherr als Verbraucher

Bürgschaftshöhen

ab 2500 €

Sicherheiten

Abhängig von der Bürgschaftshöhe und der Bonität des Unternehmens.

Besonderheiten

Bonitätscheck mit

Creditreform, Fragebogen und ggf. Auswertung der vorzulegenden Geschäftsberichte.

Angebotsanfrage
Tel. +49 (0)89 769 772-10
Fax +49 (0)89 769 772-99

Ihre Ansprechpartner

Tanja Vuksanovic
Tanja Vuksanovic
Key-Account-Managerin
Email
Peter Hennemann
Peter Hennemann
Key-Account-Manager
Email
Fred Koller
Fred Koller
Key-Account-Manager
Email