Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
089 769-772-10

Rekultivierungsbürgschaft

Definition

Absicherung der Befüllung und Bepflanzung (Rekultivierung) von Flächen, z. B. nach Ausbeutung einer Kiesgrube gegenüber der Behörde, die die Schürfererlaubnis erteilt hat.

Hinweis

Gute Konditionen gibt es bei guter Bonitätsauskunft

Ihr Vorteil

Werden Genehmigungen, z. B. im bergbaulichen Bereich zum Abbau von Rohstoffen erteilt, ist der Unternehmer nach Beendigung der Abbaumaßnahmen zur Wiederherstellung der genutzten Flächen verpflichtet.

Besonders geeignet für

Unternehmen, die zur Rekultivierung der genutzten Flächen verpflichtet sind, z. B. Kiesgewinnung oder Bergbau.

Bürgschaftsempfänger

Behörden, Grundeigentümer

Bürgschaftshöhen

ab 2500 €

Sicherheiten

Abhängig von der Bürgschaftshöhe und der Bonität des Unternehmens

Besonderheiten

In der Regel hat diese Bürgschaft lange Laufzeiten und wird daher mit einer Kündigungsklausel versehen.
Vergleichbar ist sie mit der Bürgschaft nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz.

Bonitätscheck mit

Creditreform, Fragebogen und ggf. Auswertung der vorzulegenden Geschäftsberichte

Angebotsanfrage
Tel. +49 (0)89 769 772-10
Fax +49 (0)89 769 772-99

Ihre Ansprechpartner

Tanja Vuksanovic
Tanja Vuksanovic
Key-Account-Managerin
Email
Peter Hennemann
Peter Hennemann
Key-Account-Manager
Email
Fred Koller
Fred Koller
Key-Account-Manager
Email