Anzahlungsbürgschaft

Definition

Der Auftraggeber leistet eine Anzahlung an seinen Auftragnehmer – etwa zur Abdeckung der Kosten für die Materialbeschaffung.

Hinweis

Das Risiko des Verlustes dieser Vorleistung – z. B. wegen Insolvenz des Auftragnehmers – wird durch die Anzahlungsbürgschaft abgesichert.

Ihr Vorteil

Liquiditätsvorteil, da die Bürgschaft Ihre Kreditlinie nicht belastet.

Besonders geeignet für

Unternehmen, die für Vorleistungen Anzahlungen verlangen, vereinbaren oder von ihren Auftraggebern angeboten bekommen.

Bürgschaftsempfänger

Auftraggeber

Bürgschaftshöhen

ab 2500 €

Sicherheiten

Abhängig von der Bürgschaftshöhe und der Bonität des Unternehmens

Besonderheiten

Bonitätscheck mit

Creditreform, Fragebogen

Angebotsanfrage
Tel. +49 (0)89 769 772-10
Fax +49 (0)89 769 772-99

Ihre Ansprechpartner

Tanja VuksanovicTanja Vuksanovic
Key-Account-Managerin Email
Peter HennemannPeter Hennemann
Key-Account-Manager Email
Fred KollerFred Koller
Key-Account-Manager Email